Logo uni

Philosophische Fakultät

News für Studierende l Philosophische Fakultät l Juni 2017

Aus der Fakultät
Jetzt mitmachen: MentorIn werden im Wintersemester 2017/18

moveMento sucht Studierende, die StudienanfängerInnen helfen möchten

Studienanfängerinnen und -anfänger, die als Erste in ihrer Familie eine Universität besuchen, stehen manchmal vor besonderen Herausforderungen, wenn Ihnen Ansprechpersonen zum Thema Studium fehlen. Deshalb gibt es das Mentoringprogramm moveMento.

Für das Wintersemester 2017/18 suchen wir derzeit wieder neue Mentorinnen und Mentoren. Auf Ihre Tätigkeit bereiten wir Sie in einem kostenlosen Workshop vor. Darüber hinaus steht Ihnen die moveMento-Koordination bei Fragen jederzeit zur Seite. Zusätzlich werden in einem Rahmenprogramm Workshops und Austauschtreffen angeboten.

Sie können für ihr Engagement im Bereich Schlüsselkompetenzen Credits erwerben.

Weitere Infos & Anmeldung: http://www.uni-goettingen.de/movemento

Zukünftiger Youtube-Star gesucht!

Öffentlichkeitsarbeit der Fakultät sucht studentische Verstärkung im Bereich Video

Youtube ist Ihre Leidenschaft? Sie wissen, was ein gutes Video für die Zielgruppe der 16- bis 20-Jährigen ausmacht? Sie haben bereits eigene Videos gedreht und Lust, aus Studierendenperspektive über das Studium zu berichten? Dann melden Sie sich bei uns: Zur Erstellung von Videos für die Fakultät sucht der Bereich Öffentlichkeitsarbeit demnächst Verstärkung durch eine studentische Hilfskraft. Folgende Kompetenzen sollten Sie mitbringen:

  • Erstellung von professionellen Videos (Konzeption – Dreh – Schnitt und Vertonung)
  • Kreativität – Mit-Entwicklung von jungen & kurzen Formaten zur Vorstellung der Fakultät und einzelner Fächer
  • Lust, als VideoreporterIn auch vor der Kamera (oder dem Smartphone) zu stehen

Bei Interesse schicken Sie bitte eine E-Mail mit Lebenslauf und Links zu Arbeitsproben an anna.beck@zvw.uni-goettingen.de

Studium
Schreibberatung des Internationalen Schreibzentrums

Unterstützung bei Hausarbeiten und Abschlussarbeiten / Aktuelles Workshopangebot

Die ausgebildeten SchreibberaterInnen des Internationalen Schreibzentrums unterstützen Sie während des gesamten Arbeitsprozesses eines Schreibprojekts – von der Themenfindung bis zur Überarbeitung. Dabei stehen Sie als Schreibende/Schreibender im Mittelpunkt. In etwa 45-minütigen Gesprächen werden gemeinsam mit Ihnen geeignete Strategien erarbeitet, die Ihnen helfen, Ihre Schreibprojekte effektiv zu bewältigen. Vereinbaren Sie einen Termin oder kommen Sie zur offenen Sprechstunde (immer mittwochs von 13.30 Uhr bis 15 Uhr im Heinrich-Düker-Weg 12 – zwischen ThOP und KWZ).

Das Schreibzentrum bietet außerdem verschiedene Workshops im Bereich Schreibkompetenzen an, für die Sie sich bei erfolgreicher Teilnahme ECTS-Punkte im Schlüsselkompetenzbereich anrechnen lassen können.

Für Fortgeschrittene:

  • Abschlussarbeiten planen, schreiben und überarbeiten (für Bachelor- und Masterstudierende). Beginn: Freitag, 21.7.17, 13 Uhr.
  • Empirische Daten verschriftlichen. Beginn: Dienstag, 5.9.2017, 9.30 Uhr.
  • Exposè-Workshop. Beginn: Dienstag, 25.7.2017, 10 Uhr.

Zum berufsorientierten Schreiben:

  • Journalistisches Schreiben I und II - Kurs B (August 2017). Beginn: Freitag, 4.8.2017, 14 Uhr.
  • Bewerbungen und Motivationsschreiben verfassen (Zertifikat ProText). Beginn: Freitag , 1.9.2017, 10:15.

Für Studierende in international ausgerichteten Studiengängen / for students in international study programs:

  • Vom Lesen zum Schreiben akademischer Texte/ From Reading to Writing Academic Texts. Beginn: Mittwoch, 28.6.2017, 18 Uhr.
  • Abschlussarbeiten schreiben/ Writing Your Thesis. Beginn: Mittwoch 20.9.2017, 10 Uhr.
  • Klausuren vorbereiten und schreiben/ How to Prepare and Write an Exam. Beginn: Freitag, 30.6.2017, 10 Uhr.

Weitere Infos: In UniVZ und StudIP jeweils unter dem Titel der Veranstaltung

Studienreise nach Szeged (Ungarn)

Exkursion im Masterstudiengang Interkulturelle Germanistik - ein Bericht von Antonia Stöckel und Johanna Keßeler

An einem Samstagmorgen um sieben Uhr in der Früh begann unsere Reise von Göttingen in Richtung Szeged über Budapest. Wir - das waren unser Seminarleiter Herr Dr. Tamás Kispál und zwölf Studierende des Masterstudiengangs Interkulturelle Germanistik, die im Rahmen eines bilateralen Seminares zum Thema Wissenschaftssprache durch ihr Losglück ausgewählt wurden und eine ganze Woche in der südungarischen Stadt Szeged verbringen durften.

Im Mittelpunkt der Reise stand der interkulturelle Austausch und die Vermittlung von Deutsch als Fremdsprache sowie dem Deutschen als Wissenschaftssprache. Am Montagmorgen wurden wir an der Universität in Szeged vom Lektorat für Germanistik und Szegeder Germanistik-Studierenden herzlich begrüßt und miteinander bekannt gemacht.

Um uns dem primären Ziel unserer Reise - dem Seminar zum Thema Wissenschaftssprache - zu widmen, verbrachten wir den Dienstag damit, Seminarinhalte und Vermittlungsstrukturen in der Wissenschaftssprache Deutsch thematisch zu behandeln, Beobachtungsbögen zu den Konzeptionen „schriftliche“ und „mündliche“ Sprache sowie „sprachliche Handlungen“ allgemein zu erstellen und uns in Kleingruppen auf die anstehenden Hospitationen im Deutschunterricht am Deák Ferenc Gimnázium in Szeged vorzubereiten.

Am Mittwochmorgen war es dann soweit: Wir befanden uns in einem bilingualen Gymnasium und sollten die kommenden Stunden beobachten, wie in Ungarn eine typische Deutschstunde abläuft. Wir hospitierten in den verschiedensten Jahrgangsstufen im Fremdsprachenunterricht Deutsch und analysierten und reflektierten anschließend unsere Beobachtungen.

Der Freitag begann mit einer eigens für uns deutsche Studierende auf die Beine gestellten und von ungarischen Germanistikstudierenden geleiteten Stadtführung durch Szeged, vorbei an den wichtigsten Monumenten der Stadt – dem Dom, dem Dugonics, dem Klauzál, dem Széchenyi Platz, dem im Jugendstil erbauten Reök Palast und der Kárász-Straße. Als außeruniversitäres Highlight besichtigten wir an unserem letzten Tag in Szeged den Historischen Nationalgedenkpark Ópusztaszer, der uns durch die Geschichte Ungarns - 896 n.Chr. bis heute - mitnahm und der neben dem legendären Feszty-Panorama - einem 120m langen und 15m hohen Gemälde - zahlreiche Ausstellungen, Freilichtmuseen, Denkmäler und Nachbildungen beherbergt.

Insgesamt war diese Reise eine einzigartige Möglichkeit, einen Einblick in das ungarische Schul- und Universitätswesen zu erhalten, sich vertiefendes Wissen im Bereich der Wissenschaftssprache anzueignen und einen interkulturellen Austausch mitzuerleben. Freundschaften wurden geknüpft und Beziehungen intensiviert. Wir freuen uns schon auf den Besuch einiger der ungarischen Studierenden in Göttingen im kommenden Jahr.

In Ruhe am Computer arbeiten

Computer-Pool der Fakultät bietet 20 PCs und technischen Support

Im zweiten Stock des KWZ in Raum 2.602 befindet sich der Computer-Pool der Philosophischen Fakultät. Die 20 PCs in diesem Raum können für Seminare gebucht und von Studierenden oder anderen Nutzern mit GWDG-Account genutzt werden. Für Seminare bietet der Raum einen Beamer und die Möglichkeit, sich vorab benötigte Software auf die PCs spielen zu lassen. Für die Nutzung des Raums während der Öffnungszeiten sind die gängigsten im Universitätsalltag gebräuchlichen Programme vorhanden, u. a. Office, Citavi und einige Grafikprogramme.

Der Raum bietet eine ruhige Arbeitsatmosphäre zum Schreiben und Drucken. Darüber hinaus unterstützen die MitarbeiterInnen in technischen Fragen, auch bei Problemen mit eigenen Geräten (Handys, Tablets oder Laptops).

Ort: KWZ, Raum 2.602
Öffnungszeiten: Mo-Do von 12 bis 17 Uhr

Mit PONS-Geistes- und Kulturwissenschaften ein Semester an eine andere deutsche Uni

Verlängerte Bewerbungsfrist: 30. Juni 2017

Mit PONS-Geistes- und Kulturwissenschaften ein Semester an einer anderen Hochschule in Deutschland studieren: So können Sie Ihre persönlichen und fachlichen Kompetenzen ausbauen, eigene Schwerpunkte setzen, wertvolle Erfahrungen an einem anderen Studienort sammeln, von komplementären Lehrangeboten profitieren und Kontakte für die weitere Studien- und Berufslaufbahn knüpfen.

Da noch freie Plätze vorhanden sind, können Sie sich noch bis zum 30. Juni 2017 für die Teilnahme im Wintersemester 2017/18 bewerben.

Weitere Infos: http://www.pons-geisteswissenschaften.de
Kontakt: Dr. Rebecca Klug (rebecca-diana.klug@phil.uni-goettingen.de)

Berufliche Zukunft
Öffentlichkeitsarbeit Projektmanagement, Eventmanagement und mehr

Berufsqualifizierende Workshops für Studierende der Geistes- und Kulturwissenschaften

In diesem Semester finden noch einige Workshops der Fakultät statt, die Sie bei der Berufsorientierung und dem Berufseinstieg unterstützen:

  • Team- und Kommunikationskompetenzen (17. & 18. August)
  • BWL für Geistes- und KulturwissenschaftlerInnen (18.-20. August & 25.-27. August)
  • Öffentlichkeitsarbeit erfolgreich gestalten (9. & 10. September)
  • Veranstaltungs- und Eventmanagement (18. & 19. September)
  • Projektmanagement (27. & 28. September)

In allen Workshops können Sie im Rahmen unterschiedlicher Module Credits sammeln. Bitte melden Sie sich über Stud.IP an.

Weitere Infos: http://www.uni-goettingen.de/phil-veranstaltungskalender

Arbeitgeber Politik

Letzter Expert Talk des KOMPASS-Programms in diesem Semester

In diesem Semester findet noch ein Expert Talks statt, der Sie bei der Berufsorientierung unterstützen kann:

Am 28. Juni haben Sie die Gelegenheit, sich mit einer Vertreterin von BÜNDNIS 90/Die Grünen über ihren beruflichen Werdegang auszutauschen (18 Uhr, Foyer der Studienzentrale, am Wilhelmsplatz 4).

Weitere Infos: http://www.uni-goettingen.de/kompass und http://www.uni-goettingen.de/phil-veranstaltungskalender

File icon KOMPASS Programm SoSe2017

Nach der Praxisbörse ist vor dem Vorstellungsgespräch

Professionelle Unterstützung für Ihr Vorstellungsgespräch und bei der Entwicklung eigener Netzwerke - Angebote des zentralen Career Service

Der Career Service bietet auch im Juni und Juli 2017 interessante Workshops und Webinare an:

  • 27. Juni: Webinar „Der erste Job: Wichtige Skills und Qualifikationen“ (in Kooperation mit Stepstone)
  • 5. Juli: CV-Checks durch HR-Expertin
  • 6. Juli: Erfolgreiches Netzwerken
  • 11. Juli: Bachelor - und dann? - Werte, Ziele und Entscheidungen
  • 26. Juli: Gemeinsam durch das Bewerbungslabyrinth

Weitere Infos & Anmeldung: http://www.career.uni-goettingen.de/events

Thumb job interview bing search

Pixabay

Veranstaltungen
BBK-News
Endlich wieder sonntags lernen

Sonntagsöffnungszeiten der BBK im Juli

Es ist bald Prüfungszeit – und Sie haben wieder die Möglichkeit, auch sonntags im KWZ zu lernen. An drei Sonntagen – 2.7., 9.7. und 16.7. – öffnet die Bereichsbibliothek Kulturwissenschaften (BBK) von 10 bis 18 Uhr. Finanziert wird diese Maßnahme aus dezentralen Studienqualitätsmitteln der Philosophischen Fakultät.

Weitere Infos: http://www.sub.uni-goettingen.de/bbk